ELTERNBRIEF – 10.02.2021

Mittwoch, den 10. Februar 2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag geht der Schulbetrieb nach fast zwei Monaten häuslicher Lernzeit endlich wieder los und bei vielen von Ihnen/euch ist sicherlich die Erleichterung groß.

Die Sächsische Staatsregierung hat gestern entschieden, ab Montag, dem 15. Februar den Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb nach dem Konzept der festen Klassen/Gruppen wieder aufzunehmen.

Die Schulbesuchspflicht ist noch ausgesetzt.


Schulorganisation:

Wir greifen auf unser bewährtes Hygiene- und Zeitkonzept zurück und werden unsere Regelungen an die neue Corona-Schutz-Verordnung anpassen.

Die Durchsetzung von Abstandsregeln und die Stabilität der personellen Zusammensetzung werden dabei eine bedeutende Rolle spielen. Das heißt, wir werden die Zahl der in einer Klasse zum Einsatz kommenden Lehrkräfte möglichst klein halten.

Belehrungen zu Hygienemaßnahmen und zur Abstandsregelung bleiben  wie folgt bestehen:

  • Händehygiene,
  • Abstand halten,
  • Toilettenbenutzung
  • Husten- und Schnupfenhygiene
  • Verlängerte Ankommenszeit von 7:30Uhr bis 7:55Uhr
  • Gestaffelte Hofpausen mit festem Pausengelände für die Klasse
  • Konkrete schulinterne Festlegungen und Vorkehrungen, die das Infektionsrisiko minimieren
  • Tragen des Mund-und Nasenschutzes in Situationen, wo das Abstandsgebot eventuell nicht eingehalten werden kann, wie zum Beispiel beim Betreten des Schulgebäudes, in den Garderoben, auf den Fluren des Schul- und Hortgebäudes und auf dem Gang zur Toilette.

Diese Belehrungen und Maßnahmen betreffen sowohl das schulische als auch das Betreuungsangebot und werden von Schule und Hort miteinander abgestimmt.

Fächerkanon:

Unser Bildungsangebot wird sich zunächst auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch konzentrieren.

Die Potentiale aller anderen Fächer werden in Teilen fachübergreifend integriert.

Sport-und Schwimmunterricht findet nicht statt. Wir werden nach anderen Möglichkeiten suchen, um genügend Freiraum für Bewegung zu schaffen.

In der ersten Unterrichtswoche werden wir versuchen, die Schülerinnen und Schüler wieder behutsam in unseren Schulalltag zu integrieren und uns bemühen, den aktuellen Lernstand der Kinder  nach der langen häuslichen Lernzeit zu ermitteln. Die ersten zwei Tage finden ausschließlich bei der Klassenleiterin statt. Die Kinder erhalten den Stundenplan und es werden alle wichtigen Dinge besprochen.

Bereits am Montag erhalten die Schülerinnen und Schüler ihre Halbjahresinformationen. Bitte schicken Sie dazu die Zeugnismappe für einen sicheren Transport der Halbjahresinformation mit.

In enger Absprache mit dem Hort werden wir uns im Laufe der Woche über unser Hygienekonzept, den Zeitplan, Aufsichten, feste Gruppen und Übergangszeiten abstimmen und Sie anschließend über weitere Einzelheiten informieren.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

zuerst möchte ich Ihnen danken, liebe Eltern, Sie haben uns erneut großartig und unterstützt  und dafür gesorgt, dass Ihre Kinder die Aufgaben in der häuslichen Lernzeit erledigen konnten. Das ist sicherlich nicht immer einfach gewesen neben Beruf, Haushalt, Homeoffice und anderen schulpflichtigen Kindern in der Familie. Wir sind für diese Zusammenarbeit sehr dankbar.

Liebe Kinder, am Montag geht es nun wieder los. Endlich wieder gemeinsam lernen und Freunde treffen. Wir haben euch alle sehr vermisst und  freuen uns darauf, euch in ein paar Tagen wieder zu sehen. Nach wie vor müssen wir uns an die euch bereits vertrauten Hygienebestimmungen halten.

Ihr habt das bereits mit großer Selbstverständlichkeit in der Vergangenheit gemeistert. Hoffentlich hat diese Pandemie bald ein Ende und wir können zu unserem ganz normalen Schulalltag übergehen mit Unterrichtsgängen, Wandertagen, Sportwettkämpfen, Festen, Klassenfahrten…. .

Bis dahin müssen wir noch ein bisschen warten.
Der erste Schritt ist, dass wir uns zunächst alle am Montag wiedersehen.
Dazu wünsche ich uns allen einen guten Start.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr/euer Schulleiter
Falk Wagner